Das Rheintal ist eines der beliebtesten Reiseziele der Welt. Geschichte, Kultur, Natur und die Möglichkeit, die berühmten Rheinweine zu erleben, spielen alle eine Rolle bei der Beliebtheit der Gegend. Ob Sie einen romantischen Ausflug oder einen unterhaltsamen Familienurlaub suchen, das Rheintal hat für jeden etwas zu bieten. Der Rhein bahnt sich seinen Weg durch eine Reihe von verschiedenen Regionen, beginnend in der Schweiz, über Deutschland und endend in den Niederlanden. Auf dem Weg dorthin passiert der Fluss eine Reihe verschiedener Landschaften sowie eine Reihe verschiedener Städte.

Im Jahre 1427 starben die Hammersteiner Burggrafen aus und ihre Herrschaft wurde mit Leutesdorf zu einem Amt des Kurfürstentums Trier vereinigt.

Leutesdorf war 1597 Mitglied der Linzer Union, einem Zusammenschluss von mittelrheinischen Dörfern zur gegenseitigen Hilfe bei Kriegsgefahr.

Während des Dreißigjährigen Krieges entstand das Zollhaus von Leutesdorf. Sein architektonisches Überbleibsel ist das Zolltor, dass übrig geblieben ist.

Der Herzog von Nassau-Usingen hatte die Herrschaft über Leutesdorf bis 1815 inne, als Preußen sie übernahm. In seiner Zeit als Herrscher verschleuderte er den Kirchenbesitz. Rheinische Gemütlichkeit ist in Leutesdorf dank seiner alten Fachwerkhäuser reichlich vorhanden. Schöne Landschaften und eine entspannte Atmosphäre machen diesen Ort sehenswert. Auch Kirchen und Klöster spielen eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des Stadtbildes.